DAZ aktuell

„Das Gesetz läuft ins Leere“

Unabhängige Patientenberatung Deutschland kritisiert Verzögerung bei Wiederholungsrezepten

cm/ral | Theoretisch sind Wieder­holungsrezepte seit März dieses Jahres möglich. Praktisch sind sie jedoch nach wie vor nicht zu haben. Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) hat dafür kein Verständnis und fordert den GKV-Spitzenverband, die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und den Deutschen Apothekerverband (DAV) auf, sich endlich auf ein gemeinsames Vorgehen bei der prak­tischen Umsetzung zu einigen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.