DAZ aktuell

Noventi verteilt 5000 Beacons

Neues Corona-Warn-System

eda | Seit dieser Woche statten der Apotheken-Digitaldienstleister Noventi, der Wort & Bild-Verlag sowie das Start-up DoctorBox 5000 Apotheken mit einem Kit aus, das eine ortsbezogene Corona-Frühwarnung sowie Kontaktnachverfolgung per Signal-Sender (Beacon) ermöglicht.
Foto: photographicss – stock.adobe.com

Um das Risiko eines erneuten Lockdowns vor dem Hintergrund steigender Zahlen bei den Corona-Neuinfek­tionen zu verringern, müssen Infek­tionsketten an viel besuchten Orten nachverfolgt werden. Mit einem Apotheken-Kit wollen der Dienstleister Noventi, der Wort & Bild-Verlag sowie das Start-up DoctorBox nun die Maßnahmen der Bundesregierung unterstützen und ein weiteres Corona-Warnsystem in den Apotheken eta­blieren. Dazu sollen im Laufe dieser Woche rund 5000 Apotheken mit sogenannten Beacons (kompakte Signalsender) in Kombination mit einem digitalen Kontakttagebuch versorgt werden. Der Beacon muss an einem zentralen Ort in der Apotheke installiert werden. Gleichzeitig kann das Personal und die Kundschaft auf freiwilliger Basis ein digitales Kontakt­tagebuch auf dem Smartphone führen. Im Infektionsfall meldet der Apothekenleiter dies dann an ein Warnsystem. Betroffene werden dann über die DoctorBox Kontakttagebuch-App auf dem Handy per Push-Benachrichtigung informiert. Laut Noventi wurde die Technologie seit Anfang August in 200 Pilotapotheken erfolgreich getestet. |

Das könnte Sie auch interessieren

Was kann die neue Anwendung?

Neue Corona-Warn-App für Apotheken

Apotheken werden angebunden – Endverbraucher müssen sich noch gedulden

gesund.de startet die Motoren

Gematik-Experte: E-Rezepte auch außerhalb der Fokusregion möglich

„Das können und wollen wir nicht ausschließen“

Pharmazeut:innen in der Corona-Pandemie

Erste Apotheke betreibt Schnelltestzentrum

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.