Fotos: CaptureAndCompose, suravikin@gmail.com – stock.adobe.com

Infektiologie

Älter werden mit HIV

Konsequente antiretrovirale Therapie verlängert die Lebenserwartung von Menschen mit HIV

Im Kontext der HIV-Infektion wird bereits ab 50 Jahren von „älteren“ Patienten gesprochen. Aktuell sind bereits fast 50% der HIV-Patienten in Deutschland über 50 Jahre alt. Mit verbesserten HIV-spezifischen Therapieoptionen und damit annähernd normaler Lebenserwartung er­geben sich somit ganz neue Herausforderungen in der HIV-Sprechstunde. Die Vielfalt von Begleiterkrankungen und die Komplexität von Arzneimittelinteraktionen stellen ganz neue Anforderungen an die ärztliche Betreuung, aber auch die antiretrovirale Therapie muss der zunehmenden Multimorbidität und Polypharmazie angepasst werden. | Von Jürgen K. Rockstroh und Kathrin van Bremen

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.