Schwerpunkt Verblistern

Im Showroom

Interview mit Heike Gnekow, Inhaberin der Adler Apotheke Hamburg

tmb | Apotheker mit Blistererfahrung loben den praktischen Umgang mit den Blistern und sehen die Verblisterung als guten Einstieg ins Medikationsmanagement. Dabei geht es meist um Heimpatienten, aber die Argumente gelten auch für andere Kunden. In der Adler Apotheke in Hamburg werden daher auch Offizinkunden auf das Blistern angesprochen, und es gibt dafür sogar einen Blisterautomaten in einem Showroom. Die DAZ sprach mit Inhaberin Heike Gnekow über ihre Erfahrungen mit dem Verblistern.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.