Apotheke und Markt

Doppelt stark gegen Magen-Darm-Beschwerden

Iberogast® und Iberogast® Advance

gc | Zum 60-jährigen Jubiläum von Iberogast® stellt Bayer seinem bekannten Phytopharmakon ab Oktober 2020 mit Iberogast® Advance ein weiteres pflanzliches Kombinationspräparat an die Seite.

Das Unternehmen will damit dem generellen Phytotrend und dem wachsenden Bedarf an evidenzbasierten pflanzlichen Behandlungsoptionen im Bereich der gastrointestinalen Störungen Rechnung tragen. Auch reagiert Bayer damit auf die Zunahme von Krankheitsbildern wie funktioneller Dyspepsie und Reizdarmsyndrom. Um diese Patienten noch gezielter zu behandeln, stehen nun zwei Produktvarianten zur Verfügung. Die jeweiligen Rezepturen fokussieren entweder auf gelegentlich akute oder auf chronisch wiederkehrende funk­tionelle Magen-Darm-Beschwerden.

Foto: Bayer

Iberogast® bei akuten Beschwerden

Das klassische Iberogast® reguliert die Motilität von Magen und Darm über eine krampflösende oder tonussteigernde Wirkung auf die Muskulatur. Möglich wird dies, da der Klassiker mit seinen Extrakten aus neun Heilpflanzen einen besonders hohen Anteil an motilitätsregulierenden Komponenten enthält. Diese wirken vor allem bei akuten funktionellen, speziell motilitätsbedingten Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen. Den Symptomen liegen häufig Dysmotilitäten im Gastrointestinaltrakt zugrunde, die oftmals situativ getriggert werden, etwa nach einem schweren oder ungewohnten Essen, bei Aufregung oder auf Reisen. Bei Hypomotilität im Bereich des Antrums sind Oberbauchschmerzen, Völlegefühl und Sodbrennen typisch. Bei einer Hypermotilität kann der Magen im Bereich des Fundus und Korpus unter der Mahlzeit sein Volumen nicht ausweiten und sich dem Nahrungsvolumen nicht anpassen, was zu früher Sättigung, Übelkeit und Erbrechen führen kann.

Iberogast® Advance bei häufig wiederkehrenden Beschwerden

Bei Iberogast® Advance (STW-5-II) ­stehen antientzündliche und mukosaprotektive Eigenschaften im Fokus. Das neue Produkt enthält mit der Kombination aus Iberis amara, Süßholzwurzeln, Kamillenblüten, Kümmelfrüchten, Melissenblättern und Pfefferminzblättern sechs der neun Heilpflanzenextrakte des klassischen Iberogast®. Diese Heilpflanzen weisen

im Magen-Darm-Trakt ein starkes Potenzial im Bereich Entzündungshemmung und Schleimhautschutz auf. Um diese Effekte zu verstärken, wurde die Dosierung bei vier der sechs Heilpflanzenextrakte in Iberogast® Advance gegenüber der originalen Neunerkombination um jeweils 50 bis 100 Prozent erhöht.

Die neue Produktvariante eignet sich besonders für eine längerfristige Therapie bei häufig wiederkehrenden funktionellen Magen-Darm-Beschwerden wie zur Therapie eines Reizmagen- und Reizdarmsyndroms. Diesen Krankheitsbildern liegen oftmals viszerale Hypersensitivität und Mikroinflammationen im Bereich der Magen-Darm-Schleimhaut zugrunde. Das führt zu Beschwerden wie Magenschmerzen, Magenkrämpfen oder Übelkeit, die typischerweise unter anhaltender Belastung oder Stress zunehmen und oftmals chronifizieren.

Belegte klinische Evidenz und Sicherheit

Nicht nur Iberogast® konnte seine klinische Evidenz in einer Vielzahl von Studien und Erhebungen in sechs Jahrzehnten mit mehr als 50.000 Teilnehmern belegen. Auch die Sicherheit und Wirksamkeit von Iberogast®Advance wurde bereits durch fünf klinische Studien für funktionelle Dyspepsie und Reizdarmsyndrom bestätigt. Es konnten sowohl Besserungen der Symptomenscores als auch der Schmerzscores bei einer zugleich hohen Verträglichkeit von Iberogast® Advance (in über 90 Prozent „gut“ bis „sehr gut“) nachgewiesen werden. Nur bei 5 von 361 Patienten kam es zu nicht-schwerwiegenden Nebenwirkungen (der Unterschied zu Placebo war nicht signifikant). Es zeigten sich unter der Behandlung mit Iberogast® Advance keine Veränderungen von Vital- beziehungsweise Laborparametern.

Neben der klinischen Datenlage untermauert zudem die deutsche S3-Leit­linie, die Iberogast® Advance als Therapieoption für bestimmte Reizdarmsymptome anführt, die Wirksamkeit und Sicherheit der Produktvariante.

Neues Packungsdesign

Iberogast® Advance wird in den Apotheken ab Oktober 2020 in Packungsgrößen von 50 ml und 100 ml erhältlich sein. Gleichzeitig zeigt sich die Marke Iberogast® in einem neuen, modernen Packungsdesign. Dabei trägt eine unterschiedliche farbliche Gestaltung auch optisch zur Unterscheidung der beiden pflanzlichen Kombinationspräparate bei.

Quelle

Digitale Launch-Pressekonferenz „Iberogast®: 60 Jahre bewährt – doppelt stark in der Zukunft“, veranstaltet von Bayer Vital GmbH am 17. Juni 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Iberogast® und Iberogast® Advance

Differenziert beraten bei Magen-Darm-Beschwerden

Iberogast® hilft mit der Kraft der Natur

Funktionelle Magen-Darm-Störungen

Funktionelle Magen-Darm-Störungen differenziert behandeln

Hilfe bei Reizmagen und -darm

Anbau, Produktion und Wirkprinzip von Iberogast®

Natur meets Wissenschaft

55 Jahre Iberogast® – Erfolgsgeschichte in der Gastroenterologie

Ein Multi-Target-Phytopharmakon

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.