Apotheke und Markt

Brandlöscher mit cleverem Schichtgitter

Riopan® schafft bei Sodbrennen schnelle Abhilfe

Bei Sodbrennen ist eine rasche und gute Symptomlinderung der zentrale Kundenwunsch. Für die Therapie stehen zahlreiche Produkte mit unterschiedlichen Wirkstoffen zur Verfügung. Wenn es schnell gehen soll, sind Schichtgitterantazida die erste Wahl.
Foto: Dr. Kade

Sodbrennen lässt sich in erster Linie auf Magensäure zurückführen. Wenn sie in größeren Mengen in die Speiseröhre zurückfließt, ist das höchst unangenehm. Der Schmerz beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität, die Säure kann auch die Speiseröhre dauerhaft schädigen. Darum sollte Sodbrennen schnell und wirksam behandelt werden.

Schichtgitterantazida – schnelle Hilfe an Ort und Stelle

Die gängigsten Mittel gegen Sodbrennen im OTC-Bereich sind Protonenpumpenhemmer, Refluxsuppressiva und Antazida. Antazida wirken direkt im Magen. Sie enthalten Aluminium-, Magnesium- und Calciumsalze oder Base, die im Magen durch die Salz­säure umgebaut bzw. aufgelöst werden und diese dabei (teilweise) neutralisieren. Moderne Schichtgitterantazida haben dabei den Vorteil, dass sie nur die problematische überschüssige Magensäure neutralisieren, nicht jedoch die physiologisch notwendige Menge. Ein Beispiel für ein modernes Schichtgitterantazidum ist Riopan® mit dem Wirkstoff Magaldrat.

Schnelle Säurebindung, hohe Pufferkapazität

Magaldrat enthält Aluminium- und Magnesiumhydroxid gitterartig mit­einander vernetzt. Die besonderen Eigenschaften des Magaldrat-Schichtgitters sorgen in Riopan® für eine besonders schnelle Säurebindung. Dank der allmählichen, säureabhängigen Auflösung des Schichtgitters verfügt es außerdem über eine langanhaltende Pufferwirkung. In-vitro-Versuche ergaben einen schnellen Wirkeintritt nach nur sieben Sekunden und eine lange Wirkdauer von 58 Minuten.

Dass Riopan® schnell und nachhaltig wirkt und dabei gut verträglich ist, ­belegen zudem die Ergebnisse einer nicht-interventionellen apotheken­basierten Anwendungsstudie. Rund 73 Prozent der Anwender berichteten in der Studie, dass die Wirkung von Riopan® innerhalb von zehn Minuten einsetzte. Nach 20 Minuten spürten 94,5 Prozent eine deutliche Beschwerdelinderung. 98,9 Prozent beurteilten die Wirksamkeit von Riopan® nach der Einnahme als „sehr gut“ oder „gut“. Und 99,6 Prozent der Anwender gaben in der Studie an, Riopan® „sehr gut“ oder „gut“ zu vertragen.

Gute Verträglichkeit bei einer hohen Kundenzufriedenheit

Das Schichtgitterantazidum Riopan® ist für kurzfristige, symptomatische Beschwerden wie Sodbrennen und säurebedingte Magenleiden sowie zur symptomatischen Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren zugelassen. Es ist als Kautablette oder Magen-Gel erhältlich, wobei Letzteres einen besonders schnellen Effekt bietet, die Speiseröhre schützt und die höchste Säurebindungskapazität unter allen verfügbaren Antazida besitzt. Die Kautabletten hingegen regen den Speichelfluss an und können auch ohne Wasser eingenommen werden.

Rund 99 Prozent der Anwender bescheinigen Riopan® eine schnelle und zuverlässige Wirkung. Die positiven Anwenderbeurteilungen in Beobachtungen sind auch auf die gute Verträglichkeit zurückzuführen, was wiederum für eine gute Weiterempfehlungsrate sorgt.

Dr. Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH, Rigistraße 2, 12277 Berlin, www.riopan.de

Das könnte Sie auch interessieren

Zuverlässige Hilfe bei Sodbrennen

Das stößt mir sauer auf ...

Hilfe gegen das Brennen hinter dem Brustbein

Kein Grund, sauer zu sein

Wissenswertes rund ums Thema Sodbrennen

Es brennt

Über die Pharmakologie der Antazida, H2-Blocker und Protonenpumpenhemmer

Was tun, wenn es brennt?

Riopan® Magen Tabletten Mint

Bei Sodbrennen

Wie das BfR die Belastung durch Arzneimittel und Impfstoffe einschätzt

Bedenkliches Aluminium?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.