Kongresse

„Wir wissen, dass wir nichts wissen“

Pharmacon@home informiert zum aktuellen Stand bei den SARS-CoV-2-Infektionen

STUTTGART (daz) | Dieses Jahr war alles anders. Aber außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und so eröffnete Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer, den diesjährigen Pharmacon nicht in der Kongresshalle von Meran, sondern von seinem privaten Arbeitszimmer aus. SARS-CoV-2 stand auch thematisch im Fokus der am 7. Juni 2020 gestarteten Online-Fortbildung pharmacon@home. In den Vorträgen wurden unter anderem Einblicke in die Situation auf den Intensiv­stationen gewährt, die Epidemiologie erläutert sowie Therapie- und Impfansätze vorgestellt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.