Pandemie Spezial

Nicht nur Tröpfchen

Die SARS-CoV-2-Übertragung über Aerosole rückt zunehmend in den Fokus

Am 24. Januar 2020 reiste eine vierköpfige Familie aus Wuhan nach Guangzhou. Am nächsten Tag nahm sie das Mittagessen in einem traditionellen chinesischen Restaurant ein. Die vier Personen saßen an einem runden Tisch (Familie A). Im gleichen Raum, aber mehrere Meter entfernt, speisten zwei andere Familien ebenfalls an Rundtischen (Familien B und C). Am Abend bekam eine Person aus Familie A Fieber und hustete stark. Im Krankenhaus wurde eine Infektion mit SARS-CoV-2 diagnostiziert. Innerhalb der nächsten sieben Tage erkrankten alle Mitglieder von Familie A, sowie drei Personen von Familie B und zwei von Familie C an COVID-19. | Von Hermann Feldmeier 

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.