Foto: Pasko Maksim – stock.adobe.com

Beratung

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Im Akutfall schnell und richtig handeln

Egal ob heißer Wasserdampf, spritzendes Fett, ein umgekipptes Bügeleisen oder der Gartengrill – Gefahren für Verbrühungen und Verbrennungen lauern sowohl im Haushalt als auch in der Freizeit. Dann heißt es: schnell und richtig handeln. Doch welche Erste-Hilfe-Maßnahmen sind im Notfall zu ergreifen? Wann ist Selbstmedikation angemessen, wann muss der Arzt kontaktiert werden? Und hat Kühlen immer oberste Priorität? Die Antworten darauf hängen vor allem von der Art und dem Ausmaß der Verletzung ab. | Von Ines Winterhagen

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.