DAZ aktuell

Kurz gemeldet

Anti-Corona-Allianz sammelt 9,5 Mrd. Euro

Die globale Allianz gegen das Coronavirus hat laut EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen inzwischen 9,5 Milliarden Euro für die Entwicklung von Impf- und Wirkstoffen gesammelt. Von der Leyen hatte Anfang Mai eine internationale Online-Geberkonferenz organisiert, bei der zunächst 7,4 Milliarden Euro zusammenkamen. Privatleute, Stiftungen und Regierungen haben seitdem weiter gespendet.

Höchster Krankenstand seit 20 Jahren

Der Krankenstand in Deutschland erreichte im vergangenen März ein Rekordhoch. Mit 6,84 Prozent lag der Anteil der krankgemel­deten Arbeitnehmer auf dem höchsten Wert seit 20 Jahren. Das ergab eine Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) auf Basis ihrer Versichertendaten. 2019 betrug das Jahreshoch 5,30 Prozent, 2018 waren es 6,30 Prozent. Maßgeblich für diesen Anstieg waren Erkältungskrankheiten.

Wirtschaftliche Sorgen nehmen zu

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach blicken aktuell nur 22 Prozent der Menschen in Deutschland mit Hoffnungen auf das kommende Jahr. 44 Prozent der Befragten sehen den kommenden zwölf Monaten dagegen mit Befürchtungen entgegen. 27 Prozent äußern Skepsis. Die Angst, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, ist in den vergangenen Wochen zwar gesunken – die Sorge um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie treibt aber auch diejenigen um, die selbst bisher nicht betroffen waren. Im April äußerten noch 44 Prozent der Befragten die Befürchtung, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Aktuell sind es nur noch 31 Prozent. Dass sich die Konjunktur in den kommenden zwölf Monaten noch nicht erholen wird, erwarten 70 Prozent. Mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung zeigen sich allerdings 74 Prozent der Befragten zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Schnelltests für Bürger eine Herausforderung

Die Corona-News des Tages

Wie ansteckend sind Kinder?

Die Corona-News des Tages

APOkix-Konjunkturindex weiterhin auf hohen Werten

Apothekerschaft positiv gestimmt

Umfrage zum Coronavirus zeigt Verunsicherung in der Bevölkerung

Aufklärung statt Panik

Apokix-Umfrage

Apotheken im Aufwind

KKH-Allianz: Krankenstand steigt mit Wirtschaftsaufschwung

Mehr Fehlzeiten wegen psychischer Erkrankungen

APOkix (I): Konjunkturindex sinkt im Oktober weiter

Durchwachsen

APOkix-Umfrage: Unsichere politische und wirtschaftliche Entwicklung erschwert Übergabe / Die Hälfte der Apotheker erwartet wirtschaftliche Einbußen

Nachfolgersuche unter schwierigen Bedingungen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.