DAZ aktuell

Vergüteter Botendienst: Was gilt?

Seit vergangener Woche können Botendienste temporär abgerechnet werden

jb/ks| Seit Mai können Apotheker ihre Botendienste während der Coronavirus-Pandemie abrechnen – und zwar bei gesetzlichen Kassen ebenso wie bei privaten Versicherern. Deutscher Apothekerverband (DAV) und GKV-Spitzenverband haben am 30. April erklärt, sich auf die wesentlichen Modalitäten geeinigt zu haben. Dennoch zeigen Diskussionen in sozialen Netzwerken, dass es weiterhin offene Fragen rund um den Botendienst gibt. Wir geben nochmals einen Überblick über die wesentlichen Regelungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.