DAZ aktuell

Eine Erfolgsgeschichte aus Polen

Wie das E-Rezept in Osteuropa ankommt – eine polnische Apothekerin berichtet

Von Florian Giermann und Tatiana Dikta | Während Deutschland die Einführung des E-Rezepts noch vor sich hat, gibt es in Europa schon eine Vielzahl von Ländern, bei denen dieser Prozess bereits am Laufen oder gar abgeschlossen ist. Als positive Beispiele werden gerne Lettland oder Finnland angeführt – in Finnland beispielsweise werden zwischenzeitlich 100 Prozent aller Verordnungen elektronisch ausgestellt. Aber man muss gar nicht so weit in die Ferne schweifen, direkt jenseits unserer Grenze nach Osten gibt es ein Land, bei dem sich das E-Rezept, weitgehend unbemerkt von der deutschen Apotheken-Öffentlichkeit, zum absoluten Erfolg entwickelt hat: die Rede ist von Polen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.