DAZ aktuell

Jetzt auch für die Fläche

Desinfektionsmittelherstellung

ks/ral | Händedesinfektionsmittel können bereits seit geraumer Zeit in der Apotheke hergestellt werden. Nun hat die BAuA angesichts der anhaltenden Corona-Krise auch eine entsprechende Ausnahme von der Biozid-Verordnung für Flächendesinfektionsmittel erlassen.
Foto: cunaplus – stock.adobe.com

Das Coronavirus verbreitet sich weiterhin – und Desinfektionsmittel sind nach wie vor stark gefragt. Schon Anfang März war klar: Unter den bestehenden gesetzlichen Regulierungen für Biozide gibt es nicht ausreichend Kapazität, um solche Mittel herzustellen. Aus diesem Grund wurde am 4. März 2020 eine erste Allgemeinverfügung mit Ausnahmen von der europäischen Biozid-Verordnung zur Händedesinfektion erlassen. Es folgten weitere Verfügungen zu Händesdesinfektionsmitteln und am 2. April 2020 veröffentlichte die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nun zudem eine Allgemeinverfügung zur „Zulassung Ethanol-haltiger, Chloramin-T-haltiger und Natriumhypochlorit-haltiger Biozidprodukte zur Flächendesinfektion zur Abgabe an und Verwendung durch berufsmäßige Verwender aufgrund einer Gefahr für die öffentliche Gesundheit“. Angesichts der neuen Verfügung hat die ABDA ihre FAQ „COVID-19-Pandemie“ und die Handlungshilfe „Herstellung von Desinfektionsmitteln für die Hände in der Apotheke“ aktualisiert. Die aktuellen Dokumente sind auf der ABDA-Webseite im geschützten Bereich zu finden. |

Das könnte Sie auch interessieren

Ab Oktober keine 1-Propanol-haltigen Händedesinfektionsmittel mehr aus Apotheken

Aus für Abgabe und Herstellung

Ausnahmeregelungen sollen helfen, den immensen Bedarf zu decken

Flächendesinfektionsmittel aus der Apotheke

Herstellung von Händedesinfektionsmitteln

Brennereien und Zuckerfabriken versorgen Apotheken mit Alkohol

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)