Adexa-Info

Corona: Gesetzliche Änderungen

Was Beschäftigte wissen sollten

Im Schnelldurchlauf hat der Gesetzgeber am 27. März 2020 diverse Gesetze erlassen, die die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Epidemie so gut wie möglich auffangen sollen. Ein Überblick über Änderungen, die Angestellte in Apotheken betreffen können:

Ausnahme von geltenden Arbeitszeiten

Es werden bundeseinheitliche Ausnahmen von den Arbeitszeitvorschriften möglich, um den Betrieb in den systemrelevanten Bereichen wie Gesundheits- und Daseinsvorsorge, öffentliche Sicherheit etc. zu ermöglichen.

Höhere Zuverdienstgrenzen im Rentenalter

Im Jahr 2020 können Rentnerinnen und Rentner 44.590 Euro (statt sonst 6300 Euro) hinzuverdienen, ohne dass ihnen die Altersrente gekürzt wird.

Kurzarbeitergeld

Vom 1. März bis 31. Dezember 2020 wird der Bezug von Kurzarbeitergeld für Unternehmen erleichtert. Anspruch haben jetzt Betriebe, wenn mindestens 10% der Beschäftigten einen Verdienstausfall von mehr als 10% haben. Die Beschäftigten erhalten dann 60% des ausgefallenen Nettolohns; wer mindestens ein Kind hat, bekommt 67%.

Entschädigung für Eltern

Wenn Eltern wegen Kita- oder Schulschließung im Pandemiefall ihre Kinder nicht anderweitig betreuen lassen können und dadurch einen Verdienstausfall erleiden, gibt es eine Entschädigungsregelung im Infektionsschutzgesetz. Allerdings haben Abbau von Zeitguthaben oder Kurzarbeitergeld Vorrang. Die Entschädigung beträgt 67% des Nettoeinkommens (maximal aber 2016 Euro pro Monat) und wird für höchstens sechs Wochen gewährt.

Foto: Robert Kneschke – stock.adobe.com

Leichterer Zugang zum Kinderzuschlag

Für den Kinderzuschlag ist ausnahmsweise nur das Einkommen des letzten Monats vor Antragsstellung ausschlaggebend. Eine Vermögens­rüfung entfällt.

Mieterschutz und Grundversorgung

Wer aufgrund der Pandemiefolgen seine Miete oder Versorgerbeiträge nicht mehr zahlen kann, soll zeitlich begrenzt vor Kündigung geschützt werden und Strom, Gas und Telekommunikationsleistungen sollen nicht unterbrochen werden. Weitere Infos und Links auf www.adexa-online.de |

sjo

Das könnte Sie auch interessieren

Welche arbeitsrechtlichen Fragestellungen beschert uns die Corona-Pandemie?

Kurzarbeit während der Krise

Entschädigung bei Kinderbetreuung in Aussicht

Was gilt für Arbeitnehmer in der Pandemie?

Mögliche Hilfen für Arbeitgeber

Corona-Schutzschirm für Unternehmen

Verdienstausfall bei Kinderbetreuung

Lohnersatz auf bis zu 20 Wochen verlängert

Neue Beschlüsse der Regierungskoalition

Corona-Pandemie: Das ändert sich im sozialen Bereich

Neue Hilfsmaßnahmen in der Krise

Koalition will Kurzarbeitergeld erhöhen

Gilt auch bei Schul- und Kitaschließungen

Kinderkrankengeld: Eltern bekommen längeren Anspruch

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.