Foto: Krakenimages.com – stock.adobe.com

Beratung

Ärger mit der Verdauung

Magen-Darm-Beschwerden bei Senioren – was kann die Apotheke empfehlen?

Altersbedingte Veränderungen des Körpers machen auch vor den Verdauungsorganen nicht halt. Physiologische Prozesse wie die Abnahme der Speichel- und Magensäureproduktion oder der Muskelabbau im Magen-Darm-Trakt führen dazu, dass Appetitlosigkeit, Sodbrennen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung den Alltag vieler Senioren begleiten und ihre Lebensqualität verschlechtern. Welche Empfehlungen sind für Kunden über 65 sinnvoll? Wo liegen die Grenzen der Selbstmedikation? | Von Claudia Bruhn

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.