Prisma

Schnelle Klarheit im Notfall

Neuer Amatoxintest verspricht Hilfe

Foto: JRG – stock.adobe.com

Auf den Grünen KnollenblätterpilzAmanita phalloides sind in Europa die meisten tödlichen Pilzvergiftungen zurückzuführen.

us | Amatoxine (AMA) sind hochgif­tige Cyclopeptide, die in Pilzen wie dem Grünen Knollenblätterpilz zu finden sind. Jedes Jahr kommt es aufgrund von Verwechslungen mit Speisepilzen zu lebensgefährlichen oder gar tödlichen Vergiftungen. Erste Symptome treten nach sechs bis 24 Stunden auf, zu diesem Zeitpunkt sind aber häufig schon Nieren- und Leberschäden zu beobachten. Bei der Diagnose ist also Eile geboten. Da man das Gift im Blut sehr schnell nicht mehr nachweisen kann, wird für die Analytik Urin verwendet. Die Analysen erfordern allerdings eine spezielle apparative Ausstattung und sind zeitaufwendig. Amerikanische Wissenschaftler haben nun einen Teststreifen für drei Amatoxine (α-, β-, γ-Amatoxin) entwickelt. Der Test benötigt nur wenige Minuten. Sie validierten das auf einem Lateral-Flow-Immuno­assay-basierende Verfahren mithilfe von menschlichem Urin. Außerdem untersuchten sie Urinproben von Hunden, die Opfer einer Vergiftung geworden waren. Für α- und γ-AMA ermittelten sie einen Cut-Off-Wert von 10 ng/ml, für β-AMA von 100 ng/ml. In ihrer Publikation im Fachmagazin „Toxins“ gaben die Wissenschaftler die Spezifität ihres Tests mit 100% an. Die Sensitivität betrug für menschlichen Urin 92,3%, für Hunde-Urin lediglich 50%. Hier wurde ein höherer Anteil falsch negativer Ergebnisse erzielt. Durch die kurze Analysezeit ohne großen materiellen Aufwand kann der Test in jeder Arztpraxis durchgeführt werden. Im Zweifelsfall werden wertvolle Stunden zur Einleitung der richtigen Therapie gewonnen. Nach Ansicht der Studienautoren würde sich die Methode auch zur Herstellung eines Testkits für Pilze eignen. Ein solcher Test könnte Pilzsammler bei der ­Suche ­unterstützen und Vergiftungsfälle verhindern. |

Literatur

Bever CS et al. Rapid, Sensitive, and Accurate Point-of-Care Detection of Lethal Amatoxins in Urine. Toxins 2020;doi:10.3390/toxins12020123

Das könnte Sie auch interessieren

Warum sind Avocados, Zwiebeln, Schokolade und viele Zimmerpflanzen toxisch?

Giftiges für Vierbeiner

Betrachtungen aus pharmakologischer und toxikologischer Sicht

Pilze und ihre Inhaltsstoffe

Wissenswertes über giftige Pilze

Pilzvergiftungen: „Jeden Tag zehn Fälle“

Keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Sonnenschutzmittel

Entwarnung für UV-Filter

Neuer diagnostischer Ansatz?

Hunde erschnüffeln Prostatakrebs

Manche Pilze und Früchte sehen harmlos aus, können aber giftig sein

Tödliche Gefahren im Herbst

„Biochirurgie“ könnte klassische Krebstherapien ergänzen

C. novyi lässt Tumor schrumpfen

GHB-Schnelltest soll vor K.O.-Tropfen warnen

Trügerische Sicherheit

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.