... auch DAZ noch

Zahl der Woche: 22

ral | Mit welchen Aussagen darf bei einem Nahrungsergänzungs­mittel geworben werden und mit welchen nicht? Darüber gehen die Meinungen auseinander – und entsprechend häufig kommt es zu Beschwerden. Im Jahr 2019 waren es laut einer Pressemitteilung der Wettbewerbszentrale 32 Stück. In 22 Fällen ging es um „Anti-Kater-Produkte“.

„Anti-Kater-Produkte“ sind Nahrungsergänzungsmittel, die dem Entstehen eines Katers nach Alkoholkonsum vorbeugen bzw. die Wirkungen des sog. Katers lindern sollen. Insgesamt hat die Wettbewerbszentrale im vergangenen Jahr 15 Beanstandungen wegen der Verwendung nicht zugelassener gesundheitsbezogener oder krankheitsbezogener Angaben, wie „Anti­katermittel“, „beugt Kater vor“ oder „gegen Kopfschmerzen und Übelkeit“, ausgesprochen. Sie hat dabei Verstöße gegen die EU-Health-Claims-Verordnung moniert.

Zum Vergleich: Im Jahr 2018 gab es nur drei Beschwerden über „Anti-Kater-Produkte“. „Erklären lässt sich die Häufung der Beschwerden mit dem jüngsten Urteil des Oberlandes­gerichts Frankfurt vom September zu Werbeaussagen wie ‚Anti Hangover Shot‘ oder ‚Natürlich bei Kater‘“, meint Hanna Gempp, Mitglied der Geschäftsführung der Wettbewerbszentrale. Die meisten Beschwerden über Werbeaussagen bei Anti-Kater-Produkten habe man seit September 2019 erhalten.

Nach der besagten Entscheidung handelt es sich bei Angaben wie den oben genannten um unzulässige krankheitsbezogene Angaben. Das Land­gericht Köln hatte bereits im Jahr 2014 (Az. 33 O 42/14) dahingehend ge­urteilt. Das aktuelle Urteil des OLG Frankfurt geht darüber jedoch noch hinaus und stuft auch „Anti-Hangover“ – zumindest im Kontext mit alkohol­bedingten Beschwerden wie Übelkeit – als krankheitsbezogen ein. 

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)