Arzneimittel und Therapie

Mit Psilocybin gegen Depressionen

FDA verleiht Status einer „Breakthrough Therapy“

cst | In der Therapie schwerer Depressionen (Major Depression) wird verzweifelt nach neuen Ansätzen gesucht. Ein Hoffnungsträger ist Psilocybin. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat dem Usona Institute in Madison, Wisconsin, zur Erforschung des Indol-Alkaloids Ende November 2019 den Status einer „Breakthrough Therapy“ zuerkannt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.