Arzneimittel und Therapie

Atemdepression unter Gabapentinoiden

FDA warnt vor Risiken von Pregabalin und Gabapentin

cst | Angesichts der Opioid-Krise in den USA zeigt sich die Food and Drug Administration (FDA) besorgt über mögliche Komplikationen bei einer kombinierten Anwendung von Opioiden und Gabapentinoiden. Es besteht ein erhöhtes Risiko für schwere Atemdepression. Doch nicht nur die Kombination mit zentral dämpfenden Substanzen – zu denen neben Opioiden auch Anxiolytika, Antidepressiva und Antihistaminika zählen – sieht die Behörde kritisch. Auch bei Patienten mit eingeschränkter Lungenfunktion, beispielsweise bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), und bei ­älteren Patienten ist Vorsicht geboten. Entsprechende Warnhinweise sollen nun in die Produktinformationen der Gabapentinoide aufgenommen werden. Betroffen sind Arzneimittel, die Gabapentin (Neurontin®, Generika) oder Pregabalin (Lyrica®, Gene­rika) enthalten. Werden diese Arzneimittel mit anderen zentral wirksamen Substanzen kombiniert oder Patien­ten mit respiratorischen Risikofaktoren verordnet, sollte die Therapie mit der niedrigst möglichen Gabapentinoid-Dosierung begonnen werden. Zudem ist bei Risikopatienten während der Behandlung mit Gabapentin oder Pregabalin auf Zeichen einer Atemdepression oder ­Sedierung zu achten. Die Warnung der FDA beruht auf einer Analyse der FAERS-Datenbank (FDA Adverse Event Reporting System). Zwischen Januar 2012 und Oktober 2017 wurden dort insgesamt 49 Fälle einer Atem­depression unter Gabapentinoiden registriert, zwölf davon mit tödlichem Ausgang. In fast allen Fällen (92%) konnte ein zugrunde liegender Risikofaktor (eingeschränkte Lungenfunktion, zentral dämpfende Komedikation) identifiziert werden. Wie sieht es im Hinblick auf eine Monotherapie mit Gaba­pentin oder Pregabalin aus? Hier gibt es nach Einschätzung der FDA bei ansonsten gesunden Patienten weniger Evidenz für ein erhöhtes Risiko. |

Literatur

Food and Drug Administration (FDA). FDA warns about serious breathing problems with seizure and nerve pain medicines gabapentin (Neurontin, Gralise, Horizant) and pregabalin (Lyrica, Lyrica CR). Drug Safety Communication 19. Dezember 2019. www.fda.gov

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)