Wirtschaft

Shop Apotheke hält VOASG für europarechtswidrig

CEO Feltens: Haben noch keine Entscheidung über den Umgang mit dem Rx-Boni-Verbot gefällt

cm/rh | Dank der Corona-Krise kann sich die Shop Apotheke über rasant steigende Umsätze freuen. Wichtiges Thema bei der Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung der Zahlen für das dritte Quartal war aber auch das Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz (VOASG), das voraussichtlich im Dezember in Kraft treten wird. Ob man sich bei der Shop Apotheke an das darin festgeschriebene Rx-Boni-Verbot halten wird, ist dabei keineswegs sicher.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.