Gesundheitspolitik

Neuer Ansatz für Regeln zum EU-Versand?

Ausarbeitung des Bundestags-Fachbereichs „Europa“ mit vielen Argumenten gegen Rx-Versandverbot

tmb | Der „Fachbereich Europa“ des Deutschen Bundestages meint, eine Einführung eines Rx-Versandverbotes 16 Jahre nach der Zulassung des Versandes sei „wohl als unverhältnismäßig“ zu betrachten. Doch aus seiner jüngsten Ausarbeitung zur „Vereinbarkeit eines deutschen Rx-Versandhandelsverbotes mit dem Unionsrecht“ könnten sich neue Ansatzpunkte für mögliche schärfere Regelungen zur Qualitätssicherung für den Versandhandel aus anderen EU-Ländern ergeben.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.