Gesundheitspolitik

Teleclinic auch für GKV-Patienten

Aber vorerst keine Rezepte zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung

bro | Während bislang die ärzt­lichen Leistungen der Online-Praxis Teleclinic privat bezahlt werden mussten, hat das Münchener Telemedizin-Unternehmen seine Online-Sprechstunden nun auf den GKV-Markt ausgeweitet. Das Ausstellen von GKV-Rezepten ist allerdings noch nicht möglich, soll aber spätestens Ende des Jahres angeboten werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.