Foto: Lumppini – stock.adobe.com

Beratung

Nase frei!

Entscheidungshilfen rund um systemisch applizierte Dekongestiva

In der Werbung wirken sie Wunder, die Kunden fragen gezielt nach ihnen, gleichzeitig werden sie von Ökotest, arznei-telegramm oder von in den Medien präsenten Arzneimittelexperten wie Prof. Dr. Gerd Glaeske verteufelt – Kombinationspräparate gegen „Erkältung“. Der Apotheker muss im Angesicht sich widersprechender Meinungen, Empfehlungen und Studienergebnissen zu einer Entscheidung kommen, wie er den Kunden berät – am besten individuell, denn ein allgemeingültiges Urteil scheint auf Basis der vorhandenen Informationen nicht möglich. In vielen Kombinationspräparaten sind Sympathomimetika zum Abschwellen der Nasenschleimhäute enthalten. Ob und wann ihr Einsatz sinnvoll ist, sowie Vor- und Nachteile der einzelnen sympathomimetischen Wirkstoffe, soll im Folgenden diskutiert werden. | Von Sabine Werner

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.