Apotheke und Markt

Für die Fortbildung: Neue MitoMedizin-Veranstaltungen

Foto: IMMA

Bei der Entwicklung von degenerativen Erkrankungen spielen auch die Mitochondrien eine Rolle. In der MitoMedizin werden vorrangig mitotrope Substanzen eingesetzt, die einem durch oxidativen und nitrosativen Stress verursachten Energiedefizit in den Mitochondrien gegensteuern sollen. Das Konzept der MitoMedizin, die verwendeten Substanzen und die Therapieansätze sindThema einer Fortbildungsreihe der IMMA (International Mitochondrial Medicine Association), die sich unter anderem an Apotheker richtet. Aktuelle Termine sind auf www.imma-org.eu einsehbar.

International Mitochondrial Medicine Association, Am Wingertsberg 3b, 61348 Bad Homburg

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine außergewöhnliche Intervention zur Umgehung eines Gendefekts

Drei Eltern und ein Baby

Fatale mitochondriale Genmutation

Krank durch Frataxin-Mangel

Idebenon zur Therapie der Leberschen hereditären Optikusneuropathie (LHON) zugelassen

Mitochondrien als Ziel

Stoffwechselstörungen

Gendefekt behindert Atmungskette

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.