DAZ aktuell

„Lasst uns uns mit den Großen anlegen“

Grünen-Parteichef Robert Habeck attackiert DocMorris und Amazon

bro/eda | Die apothekenpolitischen Standpunkte der Grünen haben in den vergangenen Jahren nicht gerade für Begeisterung im Berufsstand gesorgt: So forderten prominente Parteimitglieder immer wieder die Aufhebung des Fremd- und Mehr­besitzverbotes, die Stärkung des Versandhandels, die Abschaffung der Preisbindung oder jüngst die Umsetzung des Honorargutachtens. Doch auf einem Neujahrsempfang der Grünen im baden-württembergischen Sindelfingen soll Parteichef Robert Habeck laut Zeitungs­berichten nun erstmals öffentlich Internetkonzerne wie den niederländischen Arzneimittelversender DocMorris heftig kritisiert haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.