Fehlermanagement

„Plug and play“ wäre schön!

Technik allein reicht nicht für die Patientensicherheit

Technische Systeme wie der Interaktionscheck der ABDA-Datenbank im Kassenprogramm unterstützen uns in der Beratung in der Apotheke. Wenn etwas aufblinkt, kümmere ich mich, ist das Motto. Bei der Kombination von Naratriptan und Amlodipin scheint es kein Problem zu geben, denn der Interaktionscheck zeigt nichts an. Doch welche Limitationen hat diese Technik? Der vorliegende CIRS-Fall möchte für die komplexe Interaktion zwischen Mensch und Technik und die Auswirkungen auf die Patientensicherheit sensibilisieren. | Von Oliver Schwalbe

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.