Arzneimittel und Therapie

Unerwünschter Zuwachs

Bei Zahnfleischproblemen auch an UAW denken

Wenn ein Kunde in der Selbstmedikation zu einem Mittel gegen Zahnfleischprobleme beraten werden möchte, kann ein Blick in seine Dauermedikation aufschlussreich sein. Denn einige häufig eingesetzte Wirkstoffe können zu Gingiva­hyperplasien führen. In vielen Packungsbeilagen und Fachinformationen der entsprechenden Arzneimittel ist diese Nebenwirkung nicht enthalten oder als „sehr selten“ gekennzeichnet, obwohl sie womöglich viel häufiger auftritt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.