DAZ aktuell

Konkurrenz für Aspirin Complex

Grippostad erweitert Spektrum

cel/ral | Bislang ist Aspirin Complex aus dem Hause Bayer das einzige Erkältungs-Kombinationspräparat mit Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin. Das soll sich im Juni ändern. Denn dann will Stada mit Grippostad Complex auf den Markt kommen.
Foto: Bayer

Aspirin-Hersteller Bayer kann von generischen Alternativen zu seinen Präparaten eigentlich ein Lied singen. Bei Aspirin Complex ist das Unternehmen von Nachahmern bis dato jedoch verschont geblieben. Warum das so ist, ist nicht ganz nachvollziehbar, denn die Absatzzahlen von Aspirin Complex können sich sehen lassen. Stada will daran nun rütteln. Im Juni plant der Generikahersteller sein Grippostad-Spektrum zu erweitern und mit Grippostad Complex eine gleich zusammengesetzte Alternative zu Aspirin Complex auf den Markt zu bringen. Die Idee beruht laut dem Bad Vilbeler Pharmakonzern auf Lieferproblemen bei Aspirin Complex, vor allem da es seit einiger Zeit ohnehin Überlegungen gegeben habe, die Produktrange zu erweitern. „Im Zuge der Lieferschwierigkeiten von Bayer bei Aspirin Complex entstand dann der Gedanke, dem Markt eine Alternative vom Marktführer anzubieten“, so ein Stada-Sprecher. Eine hausinterne Konkurrenz für Grippostad C sieht Stada in dem neuen Produkt nicht. Die Zielgruppe für Aspirin Complex – und damit auch für Grippostad Complex – sei eine andere, nämlich deutlich jünger und männlicher. |

Das könnte Sie auch interessieren

Schnupfen, Kopfschmerzen, Fieber

Bei Erkältungen: Alternativen zu Aspirin Complex

Bayer meldet Engpass

Ein Winter ohne Aspirin Complex?

Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht

Hydrocortison 1 Prozent weiterhin nur mit Rezept

Studie zu Acetylsalicylsäure plus Pseudoephedrin

Sinnvolle Kombination bei Erkältungssymptomen?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.