Aus den Ländern

TI, VOASG, IMPP – und die Lieferengpässe

8. Sitzung der 16. Vertreterversammlung der LAK Baden-Württemberg

STUTTGART (eda) | In der Herbstsitzung der Delegierten in der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg ging es wie immer um den Rechnungsabschluss für das vorherige Jahr sowie die Genehmigung des Haushaltsplanes für das nächste – inklusive der Festsetzung der Beiträge und Umlage. Doch darüber hinaus tauschten sich die Delegierten sehr rege über die unzähligen aktuellen Themen aus – von der Apothekenreform über die Weiterentwicklung der Approbationsordnung sowie des PTA-Berufes bis hin zum E-Rezept und der damit zusammenhängenden Anbindung der Apotheken an die Telematikinfrastruktur (TI).

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.