DAZ aktuell

Gemeinsame Kampagne für sinnvollen Antibiotika-Einsatz in NRW

Krankenkassen, Apotheker, Ärzte und Kliniken informieren mit Flyern, Plakaten und Gesprächen

BERLIN (bro/ks) | In Nordrhein-Westfalen liegen die Antibiotika-Verordnungen rund 10 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Doch der übermäßige Gebrauch von Antibiotika fördert Resistenzen. Mit der Kam­pagne „Rationale Antibiotikaversorgung in NRW“ sollen die Menschen nun für den verantwortungsvollen Umgang mit diesen wichtigen Arzneimitteln sensibilisiert werden. An der Aktion beteiligt sind neben dem federführenden Gesundheitsministerium auch die Apotheker- und Ärztekammern und die Kassenärztlichen Vereinigungen des Landes sowie die Krankenhäuser und Krankenkassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.