Aus den Ländern

Immer mehr Fragen zum E-Rezept

Chancen und Risiken neuer digitaler Leistungen im Mittelpunkt des Apothekertags Mecklenburg-Vorpommern

WARNEMÜNDE (tmb) | Beim Apothekertag Mecklenburg-Vorpommern am 9. November in Rostock-Warnemünde drehte sich alles um die Digitalisierung. Dabei zeigte sich: Die Apotheker sind gefordert, die neuen Chancen zu nutzen. Zugleich ist der Staat gefragt, damit die Risiken des E-Rezepts beherrschbar bleiben. Zur Bedeutung der Modellprojekte für das E-Rezept wurden unterschiedliche Positionen erkennbar und zur praktischen Handhabung ergaben sich immer wieder neue Fragen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.