Prisma

Arzneipflanze des Jahres 2020

Mit Lavendel gegen Unruhe und Schlafstörungen

Foto: tomeyk – stock.adobe.com

us | Jedes Jahr kürt der interdisziplinäre Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde an der Universität Würzburg die Arzneipflanze des Jahres. Für das Jahr 2020 machte der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia) das Rennen. Die hübschen, violetten Blüten der Lamiaceae zieren nicht nur viele Gärten, sondern verströmen auch einen intensiven Duft, der bereits in der Antike zur Aromatisierung von Badewasser verwendet wurde. In Beutel eingenäht und zwischen Kleidungsstücken deponiert soll der Geruch der Blüten Motten und anderes Ungeziefer fernhalten.

Aber auch aus pharmazeutischer Sicht hat die Pflanze einiges zu bieten. Im 19. Jahrhundert begann ihr Einsatz gegen Schlafstörungen und Nervosität. Die Wirksamkeit des ätherischen Öls konnte inzwischen auch in kontrollierten klinischen Studien nachgewiesen werden. Hochdosiertes Lavendelöl in Kapselform zeigte eine signifikant bessere anxiolytische, beruhigende und entspannende Wirkung als Pla­cebo. Damit kommt es als Mittel zur Behandlung von Schlaflosigkeit, Panik­attacken und posttraumatischen Belastungsstörungen infrage. Die äußer­liche Anwendung von Lavendel-haltigem Massageöl ist wegen des blumigen Duftes ebenfalls sehr beliebt. Mit der Wahl des Lavendels soll auch der im März diesen Jahres verstorbene Medizin- und Pharmaziehistoriker Dr. Johannes Gottfried Mayer geehrt werden. Als Mitglied des Studienkreises hatte er Lavandula angustifolia als Arzneipflanze 2020 vorgeschlagen. |

Literatur

Arzneipflanze des Jahres 2020: Echter Lavendel – Lavandula angustifolia. www.klostermedizin.de; Abruf am 8. November 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Die Arznei- und Heilpflanzen des Jahres

Eine Heilpflanze für Salatliebhaber

Phytofakten – das Heilpflanzen-Lexikon

Lavendel

Phytopharmaka bei Unruhe, Schlafstörungen und depressiven Verstimmungen

Baldrian, Hopfen & Co.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.