Arzneimittel und Therapie

Guselkumab schlägt Secukinumab

IL-23-Hemmer erweist sich im direkten Vergleich mit IL-17A-Hemmer als überlegen

Guselkumab (Tremfya®) wurde 2017 als erster Vertreter der selektiv wirkenden Interleukin(IL)-23-Hemmer eingeführt. Der monoklonale Anti­körper ist als Erstlinien-Therapie bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis zugelassen, bei denen eine systemische Therapie indiziert ist. Secukinumab (Cosentyx®) erhielt bereits 2015 die Zulassung in dieser Indikation. Der Antikörper ist gegen IL-17A gerichtet.

In einer randomisierten, doppelblinden Phase-3-Studie wurde die Wirksamkeit von Guselkumab und Secu­kinumab bei 1048 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis verglichen, bei denen eine systemische Therapie induziert ist. Primärer Endpunkt war eine Reduktion des Psoriasis Area and Severity Index (PASI) von mindestens 90% in Woche 48, was einer Verbesserung der Symptome um 90% zum Ausgangswert entspricht. In der Guselkumab-Gruppe erreichten 84,5% der Teil­nehmer dieses Ziel, in der Vergleichsgruppe nur 70,0%. Die Überlegenheit war statistisch signifikant.

Als sekundärer Endpunkt wurde unter anderem das PASI-75-Ansprechen in Woche 12 und 48 untersucht. Guselkumab war Secukinumab hier nicht unterlegen. Eine Überlegenheit konnte jedoch nicht festgestellt werden, weshalb die weiteren untersuchten sekundären Endpunkte nicht formell aus­gewertet wurden. Hinsichtlich unerwünschter Ereignisse unterschieden sich die Gruppen nicht. |

Literatur

Reich K et al. Guselkumab versus secukinumab for the treatment of moderate-to-severe psoriasis (ECLIPSE): results from a phase 3, randomized controlled trial. Lancet 2019; doi:10.2016/S0140-6736(19)31773-8

Apothekerin Dr. Martina Wegener

Das könnte Sie auch interessieren

IL-17A-Inhibitor bei Psoriasis

Secukinumab bessert die Haut

Weiterer Il-23-ANtikörper gegen Plaque-Psoriasis

Gute Daten für Risankizumab bei Schuppenflechte

Markteinführung des Anti-IL-17A-Antikörpers in Deutschland für 2017 geplant

Ixekizumab stoppt Psoriasis

Erster IL-23-Antikörper bei Schuppenflechte

Guselkumab erhält EU-Zulassung bei Psoriasis

Secukinumab oder Guselkumab bei Schuppenflechte

Novartis vergleicht Cosentyx mit Tremfya bei Plaque-Psoriasis

PDE-4-Hemmer als neue Option gegen Entzündungsprozesse bei Psoriasis

Die Kaskade früher hemmen

Patienten mit schwerem Asthma profitieren von neuem Il-5-Rezeptorantagonisten Benralizumab

Mit Antikörpern Steroide sparen

Secukinumab und Ustekinumab

In Studien wirksamer als in Realität

Mit Secukinumab ist das erste Biologikum zur First-line-Therapie zugelassen

Zytokinblockade bei Psoriasis

Secukinumab oder Ustekinumab weniger wirksam als in klinischer Studie

Psoriasis-Realität nicht abgebildet

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.