DAZ aktuell

Einladung zur Podiumsdiskussion von DAZ und DAZ.online: „Das E-Rezept – eine Chance oder eine Gefahr für die Apotheken?“

Das E-Rezept wird zwar bis auf wenige Tests noch nicht angewendet – es wirft aber jetzt schon seine Schatten voraus. Apotheken benötigen neue Hard- und Software, die Arzneimittel-Versandhändler hoffen auf neue Umsätze und der Markt an Kunden-Apps ist bereits jetzt heiß umkämpft. Für die Apotheker sind die digitalen Verordnungen – zumindest aus heutiger Sicht – eine zwiespältige Angelegenheit. Einerseits macht es Hoffnung: Der Verordnungsweg wird eindeutiger und weniger anfällig für Fehler – was für die Apotheker die Retax-Gefahr senkt. Außerdem dürften sich die Prozesse in der Offizin vereinfachen, auch im Bereich der AMTS könnten sich durch die lückenlose Datenerfassung Vorteile ergeben. Andererseits stehen die Versender schon in den Startlöchern: Zur Rose-Chef Walter Oberhänsli meint, dass mittelfristig 10 Prozent des Rx-Marktes vom Versandhandel gestemmt werden könnten – seinen eigenen Konzernumsatz will Oberhänsli übrigens verdoppeln.

Und so stellt sich die Frage: Was überwiegt? Die Chance oder die Gefahr bei der Einführung der digitalen Verordnung? Auch auf dem diesjährigen Apothekertag in Düsseldorf spielt das Thema eine große Rolle: Die Delegierten haben über mehrere Anträge zur Digitalisierung des Verordnungsweges abzustimmen. Aus diesem Grund möchten wir gerne mit Ihnen und einem illustren Podium über das E-Rezept diskutieren – am Vorabend der Expopharm- und DAT-Eröffnung.

Foto: imago images / Future Image

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Podiumsdiskussion von DAZ und DAZ.online begrüßen zu dürfen:

„Das E-Rezept – eine Chance oder eine Gefahr für die Apotheken?“

Es diskutieren:

  • Fritz Becker, DAV-Vorsitzender und Präsident des LAV Baden-Württemberg
  • Christian Buse, Vorsitzender des ­Bundesverbandes Deutscher Versandapotheken (BVDVA)
  • Christian Krüger, Chef der Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA)
  • Lorenz Weiler, Apotheker aus ­Hannover mit einem eigenen ­E-Rezept-Entwurf

Moderation: Benjamin Rohrer, Chef­redakteur DAZ.online

Die Podiumsdiskussion findet statt am

Dienstag, den 24. September 2019, 18.30 Uhr im „STARTPLATZ DÜSSELDORF“ Speditionsstraße 15A, 40221 Düsseldorf mit anschließendem kleinen Imbiss.

Zur besseren Planung bitten wir um eine Anmeldung unter brohrer@deutscher-apotheker-verlag.de.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Apotheker, die Politik und das E-Rezept

Eine wechselvolle Beziehung

Honorarerhöhung, Retaxkompromiss, Zyto-Verträge – und dann das EuGH-Urteil

Was für ein Jahr ...

Sieben Fragen und Antworten zur elektronischen Verordnung

Eine Zwischenbilanz zum E-Rezept

Rückblick auf ein brisantes Jahr für die deutschen Apotheken

Ein Jahr EuGH-Urteil

Bericht vom 10. Kooperationsgipfel des BVDAK

Vor einem Umbruch …

DAZ-Podiumsdiskussion am Vorabend des Deutschen Apothekertages 2019

E-Rezept: Vieles noch in der Schwebe

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.