... auch DAZ noch

Zitate der Woche

„Er schafft ’ne Menge weg.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel über die Arbeit von Bundesgesundheits­minister Jens Spahn; bei der Sommerpressekonferenz

· · ·

„Es gibt in Politik und Gesellschaft keine Mehrheit für ein Verbot [des Rx-Versandhandels]. Deshalb sind wir zu dem Schluss gekommen, uns hier nicht weiter zu verkämpfen.“

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt zum Apotheken-Stärkungsgesetz

· · ·

„Dass Spahn jetzt das Rabattverbot wieder einzuführen versucht, indem er es einfach in ein anderes Gesetz schreibt, ist zum Scheitern verurteilt.“

Grünen-Politikerin Kordula Schulz-Asche zum Apotheken-Stärkungsgesetz

· · ·

„Wir machen keine Gesetze und können nicht mit dem Kopf durch die Wand – das würde nur Beulen bei uns erzeugen.“

Ursula Funke, Kammerpräsidentin in Hessen sieht keine Chance für eine parlamentarische Mehrheit für das Rx-Versandverbot; in einer Rundmail an die Kammermitglieder

· · ·

„Bei allem Respekt vor der Ausbildung von Apothekern. Beim Impfen geht es eben nicht um einen rein technischen Vorgang, der so nebenbei – und sei es in einem separaten Beratungsraum – erledigt werden kann. Deshalb muss dieser Geist zurück in die Flasche!“

Klaus Reinhardt, Vorsitzender des Hartmannbundes; in einer Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Landesapothekerkammer Brandenburg fordert Rücktritt der ABDA-Spitze

„Eigentlich wäre jeder andere besser“

Präsident Schmidt: Laut „Buuuh“ rufen und das Rx-Versandverbot hinter sich lassen

ABDA: Volles Vertrauen in Spahn

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.