Adexa-Info

Eindrücke aus Birmingham

ADEXA bei der Konferenz der PDA und der Tagung des EPhEU

Anfang April war ADEXA-Vorstand Andreas May zu Gast bei der „PDA National Conference 2019“ der britischen Apothekergewerkschaft The Pharmacists’ Defence Association (PDA) und konnte sich dort von der gewerkschaftlichen Arbeit überzeugen. Außerdem tagte in Birmingham auch der Vorstand des Europä­ischen Verbands angestellter Apotheker (EPhEu). Hier sein Bericht:
Foto: ananaline – stock.adobe.com

Wie wichtig der Austausch der euro­päischen Apothekergewerkschaften ist, zeigt ein aktuelles Beispiel aus Großbritannien: Mithilfe von EPhEU konnte PDA eine große Abstimmung für die Mitarbeitervertretung durch die PDA Union in der Apothekenkette Boots gewinnen. Diese Abstimmung war nötig geworden, weil Boots seinen angestellten Apothekern untersagt hatte, sich bei der PDA Union zu organisieren. Das Argument der Unternehmensleitung lautete: „Wir haben eine Boots-eigene Interessenvertretung gegründet.“ Man kann sich gut vorstellen, wie viel Durchsetzungskraft eine vom Arbeitgeber initiierte Arbeitnehmervertretung hat. Nun haben sich die Mitarbeiter von Boots mit überwältigender Mehrheit für eine Vertretung durch die PDA entschieden und sind, zusammen mit den anderen Angestellten der öffentlichen Apotheken, einheitlich organisiert. Die englische Gewerkschaft war EPhEU für die Unterstützung sehr dankbar und besonders auch von Mitgliedsländern, die ebenso mit Apothekenketten zu tun haben. Auch für uns in Deutschland ist dieses internationale Netzwerk wichtig: Wir haben zwar keine Ketten, aber können von den Erfahrungen profitieren, wie die Filialleiter-Thematik in diesen Ländern geregelt ist.

Foto: Screenshot

Weitere Themen beim PDA-Kongress waren unter anderem der Umgang mit Whistleblowern, Richtlinien bei sexueller Belästigung, die Entkriminalisierung von Abgabefehlern sowie nicht zuletzt die Historie und Ziele der Gewerkschaft PDA. Am zweiten Kongress­tag ging es unter anderem darum, von anderen Ländern Europas bzw. der USA zu lernen. Hier wurden die verschiedenen Apothekensysteme beleuchtet und natürlich auch Anregungen gegeben.

Foto: EPhEU

EPhEU-Vorstandstreffen

Das Vorstandstreffen von EPhEU fand ebenfalls in Birmingham statt, zum ersten Mal nach der konstituierenden Sitzung unter der Leitung der neuen Präsidentin Katarina Fehir Šola aus Kroatien. Unter anderem wurde zu folgenden Themen diskutiert und Stellungnahmen erarbeitet: EU-Richtlinie zur lebenslangen Weiterbildung, Erfahrungen mit Impfungen in der Apotheke, Leitbild des Apothekers, Anfragen weiterer Länder zur Mitgliedschaft, Präsentation von EPhEU auf dem FIP-Kongress 2019 und natürlich die Planung der EPhEU-Generalversammlung Anfang September in Zagreb. |

Infos zur britischen Apothekergewerkschaft PDA und PDA Union: www.the-pda.org/pda-union, www.the-pda.org/the-pda/

Andreas May

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht von der EPhEU-Generalversammlung in Hamburg

Neue Länder aufgenommen

Die britische Apothekergewerkschaft PDAU hat sich mit Boots angelegt

Kampf mit der Kette

EPhEU-Vorstandssitzung in Zagreb

„Wir wollen Mitglied werden!“

EPhEU-Vorstandssitzung in Düsseldorf

Gewerkschaftsaufbau unterstützen

Vorstandssitzung von EPhEU in Zagreb

EU-Arbeitszeitrichtlinie in der Kritik

8. EPhEU-Generalversammlung in Zagreb

Gewerkschaftlicher Austausch auf europäischer Ebene

Netzwerk stärkt angestellte Apotheker in Polen

EPhEU-Generalversammlung in Budapest

Dachverband der angestellten Apotheker in Europa

Interessenverband EPHEU in Wien gegründet

Interessenvertretung für angestellte Apotheker

EPhEU: Vorstand gewählt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.