DAZ aktuell

Kohlpharma: AMK soll sich entschuldigen

Streit um die Zukunft der Importförderklausel

ks/bro/eda | Bei der Debatte um das Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) geht es auch immer wieder um die Streichung der Importförderklausel aus dem SGB V. Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) hatte in der vergangenen Woche eine Resolution verabschiedet, in der sie mehr Patientensicherheit und weniger ökonomische Interessen im Arzneimittelmarkt fordert. Der Importeur Kohlpharma schießt nun zurück und wirft der Kommission vor, sich „massiv im Ton“ zu vergreifen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.