Apotheke und Markt

Experte für kombinierte Wund- und Narbenpflege

Sie verbindet seit mehr als 30 Jahren dermatologische Expertise mit der Erforschung wirksamer und hautverträglicher Pflanzen: Die Marke A-Derma. Herzstück ist der proteinfreie* Rhealba® Jungpflanzenextrakt aus frischen, grünen Halmen der Rhealba® Junghaferpflanze. Der ­exklusive Aktivstoff ist hochverträglich, hautberuhigend und entzündungshemmend. Genutzt werden diese Effekte zum Beispiel bei der kombinierten Wund- und Narbenpflege. Mit der regenerierenden Creme Epitheliale A.H Duo und dem seit Januar 2019 erhältlichen Epitheliale A.H Duo Massage Gel-Öl bietet A-Derma ein Duo hierfür an.
Foto: Pierre Fabre

Beide Epitheliale A.H Duo-Produkte enthalten den Aktivstoffkomplex Cicahyalumide® aus drei wirksamen Komponenten, der den Körper bei der Wiederherstellung gesunder Haut unterstützt: Hochverträglicher proteinfreier Rhealba® Jungpflanzenextrakt wirkt hautberuhigend und entzündungshemmend, das Dipeptid L-Alanin-L-Glutamin unterstützt die Neubildung von Gewebe und reduziert Rötungen. Hyaluronsäure hydratisiert intensiv und lang anhaltend. Durch die Kombination der drei Aktivstoffe wird der Entstehung von Narben schon während des Regenerations­prozesses vorgebeugt und die Hautregeneration wird beschleunigt.

Erst regenerieren, dann massieren

Epitheliale A.H Duo Regenerierende Creme kann beispielsweise bei strapazierter Haut wie einem Sonnenbrand ersten Grades sowie direkt nach ästhetisch-dermatologischen Behandlungen wie etwa Mikrodermabrasion oder IPL-Lasertherapie angewendet werden. Sie versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und ermöglicht eine bis zu fünfmal beschleunigte Hautregeneration [1]. Das neue Epitheliale A.H Duo Massage Gel-Öl kommt auf frischen geschlossenen, aber auch älteren Narben zum Einsatz.

Gel-Öl-Textur für mehrminütige Massagen

Eine Besonderheit von Epitheliale A.H Duo Massage Gel-Öl ist die patentierte Textur: Beim Einreiben verwandelt sich das feuchtigkeitsspendende Gel in ein leichtes Öl, das eine zwei- bis dreiminütige Knet-Roll-Massage ermöglicht – deutlich länger als das bei Narbenpflege-Gelen, die rasch absorbiert werden, der Fall ist. Die Mikrozirkulation wird durch die längere Massage angeregt, die Bildung von Fibroblasten stimuliert und die Entzündung reduziert. Bei regelmäßiger Anwendung wird das Narbengewebe aufgelockert und Verwachsungen vorgebeugt. Auch rötliche Dehnungsstreifen durch Schwangerschaft und Pubertät lassen sich mit Epitheliale A.H Duo Massage Gel-Öl verbessern. Für ein optimales Ergebnis sollte die Narbenpflege ein- bis zweimal täglich angewendet werden. Mithilfe der ­Dosierspitze aufgetragen, wird es in kreisenden Bewegungen eingerieben.

Hochverträglich und silikonfrei

Das pflanzenbasierte Epitheliale A.H Duo Massage Gel-Öl ist hochverträglich und damit auch für Säuglinge ab einem Monat sowie während der Schwangerschaft geeignet. Es enthält nur neun Aktivstoffe und verzichtet auf Öle, Duft- oder Konservierungsstoffe sowie auf Silikone.

Quelle

[1] In-vitro-Test Aktivstoff Cicahyalumide® über die Migration der Keratinozyten

Pierre Fabre Dermo-Kosmetik GmbH, Jechtinger Straße 13, 79111 Freiburg, www.aderma.de

*unterhalb der Nachweisgrenze

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Sonnenschutzlinie A-Derma Protect für fragile Haut

Sonnenschutz auf pflanzlicher Basis

A-Derma mit neuer Initiative „Clean & Green“

Nachhaltige Kosmetik aus jungem Hafer

Bleibende Folgen tiefer gehender Verletzungen oder Operationen

Narben – Haut zweiter Wahl

Die Folgen eines Vitamin-B12 -Mangels werden unterschätzt

Vitamin B12 fürs Gehirn

Thomapyrin® Tension Duo: Update Kopfschmerzen 2019

Kombinationen mit Coffein können mehr

Bi-Oil® erweitert Produktsortiment

Besondere Pflege für trockene Haut

Wann Pflaster, Gele und Co. verordnet werden können

Narbenmittel auf Rezept

Damit Bagatellwunden keine großen Spuren hinterlassen

Erste Hilfe bei kleinen Wunden

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.