Rezeptur

So gelingt die Hydrophile Erythromycin-Creme NRF 11.77.

Anreibung – pH-Korrektur – Rührsystem – Ausstreichtest

daz | Die Hydrophile Erythromycin-Creme NRF 11.77. zählt zu den besonders häufig verordneten NRF-Rezepturen, allerdings stellt sie die Apotheke bei der Herstellung vor spezielle Herausforderungen. Dies gilt vor allem für die Wirkstoffanreibung sowie die pH-Wert-Korrektur. Aber auch bei der Herstellung im automatischen Rührsystem liefern die üblichen Standardprozesse oft keine zufriedenstellenden Ergebnisse. Ausgehend von der NRF-Rezeptur greift dieser Artikel wichtige Aspekte der Erythromycin-Verarbeitung auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.