Aus den Ländern

Heute über die Medikation von morgen sprechen

2. Noweda Gesundheitskongress mit Beiträgen aus Pharmazie, Politik und Praxis

ESSEN (eda) | „Medikation von morgen“ – so lautete das Motto des zweiten Gesundheitskongresses, den die Apothekergenossenschaft Noweda am 27. März in Essen veranstaltete. Dabei ging es primär gar nicht um innovative Arzneimittel und Wirkstoffe in der Pipeline, sondern um die Rolle der Apotheker und der Institution Apotheke im Zusammenhang mit personalisierter Medizin bzw. Pharmazie. Welche Voraussetzungen müssen geschaffen sein, dass Patienten interdisziplinär versorgt werden? Einerseits werden Therapien nämlich immer indivi­dueller, andererseits werden die damit zusammenhängenden Fragestellungen komplexer und für alle Beteiligten herausfordernder.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.