Prisma

Aus zwei mach eins

Neues Verfahren wandelt Racemat in gewünschtes Enantiomer um

cst | Nicht selten unterscheiden sich Enantiomere in ihren Wirkungen und Nebenwirkungen erheblich. In vielen Arzneimitteln wird daher nur eines der beiden Spiegelbilder eingesetzt. Wie praktisch wäre es da, wenn bei der Synthese lediglich das gewünschte Enantiomer anfallen würde. Forschern der Technischen Universität München ist dieser Coup nun gelungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.