Gesundheitspolitik

Engel als Präsident wiedergewählt

Spannende Wahlen bei der Kammer Mecklenburg-Vorpommern

SCHWERIN (tmb) | Bei der konstituierenden Sitzung der neu gewählten Kammerversammlung der Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern am 16. Januar in Schwerin kam es zu spannenden Vorstandswahlen. Dabei wurde der bisherige Kammerpräsident Dr. Dr. Georg Engel für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.
Foto: AZ/tmb
Der wiedergewählte Kammer­präsident Dr. Dr. Georg Engel unmittelbar nach seiner Wahl.

Schon bei der Wahl der 36 Delegierten in der Kammerversammlung standen mehr als 60 Kandidaten zur Verfügung und auch bei den Vorstandswahlen gab es eine Auswahl. Engel hatte das Amt vor vier Jahren übernommen und ist seitdem der einzige Krankenhausapotheker an der Spitze einer Apothekerkammer. Er leitet die Apotheke der Universitätsmedizin in Greifswald. Außerdem kandidierte die selbstständige Apothekerin Nicola Norda für das Präsidentenamt. Sie hatte in der vorigen Amtszeit dem Kammervorstand angehört. Engel erhielt 23, Norda 10 Stimmen.

Dr. Christoph Schümann kandidierte nach 16 Jahren als Vize­präsident nicht mehr für ein Vorstandsamt, ist aber weiterhin Mitglied der Kammerversammlung. Zu seinem Nachfolger wurde Marco Bubnick, selbstständiger Apotheker aus Schwerin, gewählt. Er setzte sich mit 19 zu 13 Stimmen gegen Norda durch. Für die übrigen fünf Vorstandsposten standen acht Kandidaten zur Wahl. Dr. Annette Lendeckel, Dr. Konstanze Jahn-Harnack und Petra Verhoeven wurden wiedergewählt. Neue Vorstandsmitglieder sind die Krankenhausapothekerin Susanne Paschka und der selbstständige Apotheker Dr. Torsten Möller.

Keine Mehrheit für ABDA-Kritik

Für den Fall seiner Wiederwahl hatte Engel eine Fortsetzung seiner bisherigen Arbeit ange­kündigt, die auf gute Argumente setze. Die Fort- und Weiterbildung liege ihm besonders am Herzen. Norda präsentierte sich kämpferischer und erklärte mit Blick auf die ABDA-Spitze, ein „Weiter wie bisher“ dürfe es nicht geben. Es sei nötig, „Tacheles“ zu reden. Dagegen sprach sich Bubnick für eine konstruktive Zusammenarbeit in der ABDA aus. Zudem forderte er, auch Minister Spahn nicht vor den Kopf zu stoßen.

Klage gegen die Kammer

Unmittelbar zuvor hatte Bubnick erklärt, er habe gegen die Wahl zur Kammerversammlung Einspruch eingelegt und eine Klage gegen die Kammer beim Ver­waltungsgericht eingereicht. Kammerjustitiarin Kathi Toman erklärte, es gehe dabei insbesondere um die Veröffentlichung der Stimmenzahlen. Aufgrund einer Empfehlung der zuständigen Behörde habe die Kammer mit Rücksicht auf den Datenschutz die Stimmenzahlen nicht veröffentlicht. Bubnick sieht die Kammer dagegen dazu verpflichtet. So geht es offenbar letztlich um verschiedene Auslegungen, ob die Stimmenzahl zum Wahlergebnis gehört. Dabei betonte Bubnick, er strebe keineswegs an, die Wahl für ungültig erklären zu lassen. |

Das könnte Sie auch interessieren

AK Mecklenburg-Vorpommern diskutierte Spahn-Pläne

Am Vorabend der ABDA-Mitglieder­versammlung

Georg Engel neuer Präsident der Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern

Krankenhausapotheker als Kammerpräsident

Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern

Krankenhausapotheker ist Kammerpräsident

Ursula Funke folgt Erika Fink, Georg Engels kommt für Christel Johanns

Neue Präsidenten in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern

Ein Wegweiser durch die ABDA-Gremien

Wer wählt wen?

Dietrich Monstadt bei Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern

Gute Aussichten für die Versandbeschränkung

Landesapothekerkammer Baden-Württemberg: Vertreterversammlung konstituiert sich

Neuer Vorstand, alter Präsident

Die Delegierten der Hauptversammlung des Deutschen Apothekertages

Wer sitzt denn da?

Landesapothekerkammer Baden-Württemberg stellt sich für die kommenden fünf Jahre auf

Ein neuer Präsident und eine Frischzellenkur für den Vorstand

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.