Gesundheitspolitik

Versand oder Rezeptsammlung?

BERLIN (ks) | Braucht eine Versandapotheke, die in ihrer Umgebung Rezeptsammelboxen aufstellt und die Bestellungen anschließend per Boten ausliefert, die Erlaubnis für eine Rezeptsammelstelle – oder ist ihr Vorgehen von der Versandhandelserlaubnis gedeckt? Bislang deutete alles auf Ersteres hin. Nun lässt ein Beschluss des Bundesverfassungsgerichts Zweifel aufkommen. (Beschluss vom 20. November 2018; Az.: 1 BvR 442/18)

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.