Management

„Fordern Sie Ihre Berater heraus!“

Wie man als Apotheker richtig und sicher in die Selbstständigkeit startet

DÜSSELDORF (eda) | Gesundheitspolitisch geht es hierzulande rasant zu. Ein Gesetzentwurf jagt den nächsten. Wie es am Ende des Tages um die Apotheken steht, will aktuell niemand so richtig vorhersagen. Fest steht, und das galt schon immer: Wo man Risiken fürchtet, finden sich meist auch gute Chancen. So führt der demografische Wandel dazu, dass einerseits immer mehr Patienten auf Arzneimittel und die Gesundheitsversorgung vor Ort angewiesen sind. Andererseits gibt es immer mehr Apothekeninhaber, die das Rentenalter erreichen und ihre Betriebe gerne jungen Nachfolgern übergeben würden. Der 7. Existenzgründer-Workshop in Düsseldorf gab den Teilnehmern daher mit auf ihren Weg: „Erfolg hat immer drei Buchstaben: TUN.“

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.