Wirtschaft

Deutsche Konzerne abgehängt

Ernst & Young-Studie zu führenden Pharmaherstellern

cha/dpa | Während die Marktführer aus den USA und der Schweiz ihre Umsätze im vergangenen Jahr kräftig steigerten, konnten die großen deutschen Pharmakonzerne damit nicht Schritt halten. Dagegen schneiden sie bei den Ausgaben für Forschung und Entwicklung deutlich besser ab.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.