Wirtschaft

Impfstoffe aus dem Drucker

CureVac aus Tübingen erhält Förderung

eda | Die Koalition für Innovationen zur Vorsorge von Epidemien (CEPI) und das Tübinger biopharmazeutische Unternehmen CureVac haben einen Partnerschaftsvertrags im Wert von bis zu 34 Millionen US-Dollar geschlossen. Gefördert werden soll eine mobile Mini-Fabrik, die bei Epidemien Impfstoffe direkt und vor Ort massenweise bereitstellen soll.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.