Recht

Apothekenwerbung: So sind Sie auf der sicheren Seite

Teil 2: Werbegaben in der Heilmittelwerbung

Während der Gesetzgeber im Jahr 2001 mit der Aufhebung der Zugabeverordnung und des Rabattgesetzes die wettbewerbsrechtlichen Beschränkungen der Werbung mit Rabatten, Zuwendungen und Werbeabgaben weitgehend abgeschafft hat, bleiben diesen Formen der Absatzförderung für Heilmittel nach dem Heilmittelwerbegesetz enge Grenzen gesetzt. Mit den entsprechenden Bestimmungen in § 7 HWG befasst sich der zweite Teil unserer Serie zur Apothekenwerbung.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.