Adexa-Info

Gewerkschaftsmitglieder sind produktiver

Studie berichtet über gute Erfahrungen in Norwegen

Angestellte profitieren unter et­lichen Aspekten von der Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft. Dazu gehören Tarifbindung, Rechtsberatung und Vertretung im Arbeitsrecht sowie der Austausch mit Kollegen. Sozialwissenschaftler fanden heraus, dass auch die Arbeitgeber handfeste Vorteile haben: Wer sich in der Arbeitnehmervertretung engagiert, leistet auch mehr im Betrieb.
Foto: Thomas Reimer – stock.adobe.com

Wissenschaftler am Institute for ­Social Research in Oslo und am In­stitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) haben die Daten von etwa 2,4 Millionen Beschäftigten in Norwegen, die in 8000 Betrieben arbeiten, analysiert. Da Norwegens Regierungen über Jahre hinweg die Möglichkeit verbessert haben, Gewerkschaftsbeiträge von der Steuer abzusetzen, hat sich auch der gewerkschaftliche Organisationsgrad in diesem skandinavischen Land erhöht, wobei es durchaus branchen­spezifische Unterschiede gibt.

Mit statistischen Methoden kamen die Autoren u. a. zu folgenden Ergebnissen: Steigt der Anteil gewerkschaftlich organisierter Angestellter in einem Betrieb nur um ein Prozent,

  • klettert die Produktivität um bis zu 1,8 Prozent, und
  • das Lohnplus liegt bei bis zu 1,5 Prozent.

Demnach profitieren alle von einer Gewerkschaftsmitgliedschaft! |

Quelle

Erling Barth et al. Union Density, Productivity and Wages. IZA Discussion Paper Nr. 11111, Oktober 2017; http://t1p.de/bsla

mvdh

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.