Gesundheitspolitik

DAZ-Schwerpunkthefte 2018

Auch 2018 gab es wieder vier DAZ-Ausgaben mit Schwerpunkt-Themen, die den Apotheker eher als Unternehmer denn als Pharmazeut ansprechen.

Filialapotheken:
Seit 2004 ist es Apothekern in Deutschland erlaubt, neben ihrer Hauptapotheke bis zu drei Filialapotheken zu betreiben. Jede vierte Apotheke wird inzwischen durch angestellte Apotheker geleitet. Dadurch ergeben sich neue Fragestellungen zum Apothekenbetrieb und zur Verteilung der Kompetenzen zwischen Inhabern und Filialleitern. DAZ 11, ab S. 47


Marketing:
Eine gute Leistung muss auch gut vermarktet werden. Experten sehen im Marketing eine marktorientiert ausgerichtete Unternehmensführung, die Kunden und Konkurrenten im Visier hat und versucht, gegenüber den Kunden echte Nutzenversprechen (Mehrwerte) zu erarbeiten, die auch eingehalten werden können. Und das gilt auch für die Apotheken. DAZ 20, ab S. 50


Eigenmarken:
Handels- bzw. Eigenmarken haben Konjunktur, mehr denn je. Der Trend zu Eigenmarken begann in Deutschland mit dem Wachstum von Discountern im Lebensmittelbereich, erfährt nun aber auch seit einigen Jahren in anderen Branchen - so auch in der Apotheke - eine zunehmende Dynamik. DAZ 33, ab S. 44



Einrichtung und Ausstattung: 
Zwölf große Monitore hinter dem HV-Tisch als virtuelle Sichtwahl anstelle der üblichen Regale mit Arzneimittel­packungen, die Organisation des Lagers und des gesamten Warenstroms mit moderner Lager­automatisierung, perfekt durchdachtes Beleuchtungskonzept: In unserem Schwerpunkt zeigen wir, wie eine moderne, zukunftsfähige Apotheke aussehen kann. DAZ 41, ab S. 55


Das könnte Sie auch interessieren

Bericht vom 6. Kooperationsgipfel der Apotheken

„Es fehlen zukunftsfähige Modelle“

Sie bieten Vorteile – müssen aber auch gepflegt werden

Eigenmarken in Apotheken

„gesund leben“-Kooperation

Neues Design für Gehe-Eigenmarke

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (Gesund leben)

Groß. Präsent. Zukunftsorientiert

Eine perspektivische Betrachtung für Apotheken

Lohnen sich Eigenmarken?

Interview mit dem Vorsitzenden der Gehe-Geschäftsführung André Blümel zum Aus für Lloyds

Erfolgreiches Konzept, schlechter Name

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.