... auch DAZ noch

Zahl der Woche: 38 Prozent auf Kosmetik spezialisiert

aliud/ral | Um sich von der Kon­kurrenz abzuheben, setzen viele Apotheken auf Spezialisierung. 67 Prozent der Apotheker gaben dies bei der von Aliud Pharma jährlich durchgeführten Umfrage „Apothekenreport“ an. Ein Schwerpunkt ist dabei vor allem Haut/Kosmetik. 38 Prozent der Umfrageteilnehmer haben sich hierauf spezialisiert.

Weitere Spezialisierungsschwerpunkte waren im aktuellen „Apothekenreport“ Diabetes (29%), Ernährung (24%) und Reise (23%). Und wie erfahren die Kunden von der Spezialisierung? Auch das wurde abgefragt. Die Ergebnisse: Fast alle Befragten nutzen dafür das persönliche Gespräch in der Offizin (93%), etwa drei Viertel (76%) verlassen sich auf die Website, knapp 65 Prozent verteilen Flyer, und etwa jeder Zweite arbeitet mit Plakaten (54%). Veranstaltungen (40%) und Social-Media-Kanäle (33%) werden am seltensten genutzt. Kunden werden also meist erst auf die Services aufmerksam gemacht, wenn sie die Apotheke betreten. Vor und nach einem Apothekenbesuch finden sie kaum weiterführende Informationsangebote. Ingrid Blumenthal, Geschäftsführerin von Aliud, findet das sehr schade, denn „digitale Kanäle wie ein Apotheken-Newsletter, die Website oder auch Facebook könnten optimal genutzt werden, um auf besondere Angebote aufmerksam zu machen. So kann die Apotheke den Kontakt zum Kunden auch über die Öffnungszeiten hinaus verlängern und neue Kunden gewinnen.“ Übrigens informieren knapp 15 Prozent ihre Kunden sogar gar nicht über die eigenen Schwerpunkte. Als Hauptgrund hierfür wurde die fehlende Zeit (33%) genannt.

Für den Apothekenreport 2018 wurden 300 Apotheker zwischen 25 und 73 Jahren befragt, 200 online und 100 telefonisch. 

Das könnte Sie auch interessieren

Generikaanbieter Aliud Pharma feiert runden Geburtstag

30 Jahre „etwas anderes“

IFH Apothekenreport 2014 zeigt Bedeutung der Geschäftslage für Rendite

Dorf-Apotheke schlägt Center-Apotheke

Trendstudie: Vertrieb und Vermarktung rezeptfreier Arzneimittel in 2017

Der OTC-Markt der Zukunft

APOkix fragt nach Social-Media-Gewohnheiten

Jeder Zweite informiert sich im Netz

Apothekenthemen in sozialen Medien

Geschätzte Kommentarfunktion

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.